Athetlic Body Sculpt -Kugeln mit Erdnussbutter-Kern (Low Carb, glutenfrei, optional vegan)

Weihnachten steht vor der Tür und dann fängt die Zeit für Köstlichkeiten und süße Versuchungen wieder an.Wir haben 3 köstliche und vor allem gesunde Rezeptideen mit unserem Kürbiskernprotein für Sie zusammengestellt, damit Sie ohne schlechtes Gewissen zuschlagen können. Und das Tolle daran: Diese Low-Carb-Kekse eignen sich ideal als Snack nach dem Training, da sie nach einem anstehenden Workout die nötige Energie liefern.

Für Rezepte sind uns folgende Eigenschaften wichtig:

  • Schnelle und einfache Vorbereitung
  • Gesunde Zutaten
  • Nicht zu süß

 

Zutaten
  1. 80 g Athetlic Body Sculpt Protein von Sane & Pure
  2. 10 g Mandelmehl, entölt
  3. 50 g Kokosmehl
  4. ca. 50 - 80 ml Wasser oder Kokosmilch fettarm (z.B. von Alpro)
  5. 2 Eier (alternativ: 2 Chia Eier, also: 1 EL Chia Samen + 4 EL Wasser + 15 Minuten Quellzeit)
  6. Süßmittel nach Wahl (bei mir Xucker Light)
  7. 1 EL Backpulver
  8. Erdnussbutter in Menge nach Bedarf
Coating
  1. 3-5 EL Kakaopulver, ungesüßt und entölt
  2. 2-3 EL Kokosöl
  3. Gehackte Haselnüsse in Menge nach Wunsch
  4. Süßmittel nach Bedarf (Xucker light, Stevia, Honig, Agavensirup...)
  5. Optionales Add-on: Kokosraspeln
Anleitung
  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Alle Zutaten für die Kugeln vermischen und am besten mit den Händen durchkneten.
  3. Etwas Teig in die Hand nehmen, eine kleine "Schale" formen und in diese ca. 1/2 TL Erdnussbutter geben, am besten zu einer Kugel gerollt.
  4. Nun den Kürbisteig um den Erdnussbutterkern legen, alternativ etwas mehr Teig nehmen und die Kugel "bedecken".
  5. Am Ende sollte die Kombination aus Kürbisproteinteig und Erdnussbutterkern eine Kugel darstellen - in einer Größe nach Wunsch.
  6. Diese dann entweder in kleine Muffinformen oder auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen.
  7. ca. 10 - 15 Minuten backen.
  8. In der Zeit die optionale Kuvertüre anrühren: Dazu in einem Topf auf mittlerer Herdhitze oder in der Mikrowelle das Kokosöl erwärmen, bis es schmilzt, anschließend mit Kakaopulver, Haselnüssen und Süßmittel verrühren.
  9. Kugeln aus dem Backofen holen, abkühlen lassen und mit dem Topping bedecken.
  10. Für ca. 10 Minuten ins Gefrierfach stellen und dann genießen... aber bitte nicht alle auf einmal

Einen Kommentar hinterlassen